Link Homepage:
Offizielle BBB Homepage
Link Myspace:
BBB @ Myspace
Link Plattenfirma:
Artist Station Records
Link Promo:
cmm-online
Link Kaufen:
www.amazon.de
Tell Me
Tell Me, Artist Station Records, 2008
Bodo SchopfDrums & Vocals
Renee WalkerVocals
Calo RapalloGuitar
Volker "Wolfman" KunschnerOrgan
Sandro GulinoBass
Produziert von: Bodo Schopf Länge: 49 Min 32 Sek Medium: CD
01. Footstompin' Music07. Stand Up
02. Can't Get Me Down08. Rambler
03. Friday09. Satisfy Me
04. Tell Me10. Love Can Hurt
05. Over11. Georgia On My Mind
06. Top Notch Perfect Ten12. Sugar Sweet

Seit mehr als dreißig Jahren ist Bodo Schopf so etwas wie der schwäbische Simon Philips. Wenn irgendwo ein Drummer gebraucht wird, ist er nicht weit. So spielte er mit der MICHAEL SCHENKER GROUP, ERIC BURDON, UDO LINDENBERG, ELOY, PUR und noch vielen anderen Acts. Daneben fand er aber auch immer noch Zeit zum Komponieren, Produzieren und (Fach-)Bücher schreiben. 1994 brachte er ein Spassprojekt namens BBB (das steht vermutlich für Bodo's Bluesband) auf den Weg, das sich im Wesentlichen mit Schmackes gespieltem, traditionellen Blues-Rock widmete.

Man brachte mit "Smokin' The Blues" auch ein Album heraus, tourte in schwäbischen Gefilden recht erfolgreich, aber aus verschiedenen Gründen brach dieses Projekt bald wieder auseinander, so dass sich Schopf wieder anderen Aufgaben verschreiben konnte. Aber so ganz war die BBB wohl doch nie begraben, jedenfalls juckte es Schopf dann doch wieder in den Fingern und er reaktivierte die Band, wenngleich mit komplett neuer Besetzung, wenn man einmal vom Meister selbst absieht. Und nun liegt auch schon "Tell Me", das neue Album vor, darüber hinaus gibt es im September die ersten Gigs mit der neuen Besetzung.

Stilistisch ist man sich treu geblieben, es schmettert saftiger Chicago Blues und Blues Rock (Can't Get Me Down, Top Notch Perfect Ten, Stand Up) aus den Boxen, der nur ganz selten einmal eingebremst wird (Tell Me). Bis auf den Opener, dem GRAND FUNK RAILROAD-Cover Footstompin' Music stammen alle Songs von Schopf. Die Stimme von BBB ist nun die Spree-Janis-Joplin Renee Walker, die auch für die Texte verantwortlich zeigt. Die gebürtige Berlinerin hat in den USA zur Musik gefunden und dort mit ihrer Band bereits URIAH HEEP, SLADE oder THE SWEET supportet. Mit ihrer verrucht-verrauchten, aber dennoch geschmeidigen Stimme drückt sie den Songs ihren Stempel auf. Auch Gitarrist Calo Rapallo hat wie Schopf Erfahrung mit härteren Klängen, war der gebürtige Italiener doch früher mit der Band TYRAN PACE unterwegs. Auch Volker "Wolfman" Kunschner und Sandro Gulino sind erfahrene Session-Hasen, so dass sich hier eine Formation mit reichlich Bühnenerfahrung gefunden hat. Und die hier spürbar Spaß miteinander hat.

Die Drums treiben an, der Bass pumpt, die Orgel rollt und die gut geölte Blues-Rock-Boogie-Maschine nimmt Fahrt auf. Renee Walker haucht dem Ganzen Seele ein und Rapallo sorgt für die solistischen Sahnestückchen. Klar ist Blues Rock der kleinste gemeinsame Nenner von Rockmusikern und das Material hier reichlich "old school". Aber BBB kann es gut vermitteln, wie viel Spaß es macht, frei von irgendwelchen Trend und Kommerzgedanken zu musizieren. Und in Anbetracht der Qualitäten aller Beteiligten wird dies sicherlich live ein Act, der allen Fans rockiger Blautöne einen launigen Abend bereiten wird.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 08.09.2008