Link Homepage:
Offizielle Amaseffer Homepage
Link Myspace:
Amaseffer @ MySpace.com
Link Plattenfirma:
InsideOut Music
Link Promotion:
Pirate Smile
Link Vertrieb:
SPV
Link Kaufen:
www.amazon.de
Slaves For Life
Slaves For Life, InsideOut Music/SPV, 2008
Hanan AvramovichGuitars
Yuval KramerGuitars
Erez YohananDrums, Percussions, Narrator
Additional Musicians:
Mats LevenLead Vocals
Kobi FarhiAll Oriental Vocals
Special Guest:
Angela GossowVocals on track 4
Produziert von: Erez Yohanan Länge: 77 Min 52 Sek Medium: CD
01. Sorrow (2:40)06. Burning Bush (6:30)
02. Slaves For Life (8:27)07. The Wooden Staff (9:13)
03. Birth Of Deliverance (11:11)08. Return To Egypt (3:25)
04. Midian (11:47)09. Ten Plagues (11:28)
05. Zipporah (6:10)10. Land Of The Dead (6:53)

Nicht von Ungefähr erscheint dieser Tage das Debüt der israelischen Band AMASEFFER, schließlich handelt es sich bei dieser Rock Oper bzw. Konzept Album um die musikalische Umsetzung der im Alten Testament geschilderten Flucht der Israeliten aus Ägypten, dem ersten Teil ("Exodus") der geplanten Trilogie "Slaves For Life" über diese Thematik, die als historisches Erbe des modernen Staates Israel verstanden werden kann und genau dieser feierte gerade eben den sechzigsten Jahrestag seiner Staatsgründung.

Auch der Bandname ist entsprechend geschichtsträchtig gewählt. "Am - HaSeffer" (wie man es in Hebräisch ausspricht) war die biblische Bezeichnung für die Kinder Israels in der Bibel und bedeutet etwa "Volk des Buches". "In unserem musikalischem Konzept erzählen wir die Geschichten der Bibel, so erschien uns dieser antike Name treffend" bemerkt Yuval dazu. Der Kern der Band besteht im Übrigen aus dem Trio Hanan Avramovich, Yuval Kramer sowie Erez Yohanan, die neben drei israelischen Gastsängern u. a. durch Mats Leven (Ex-Yngwie Malmsteen) als Lead-Vokalist auch durch die deutsche Metal-Vokalistin Angela Gossow (ARCH ENEMY) unterstützt werden.

Will man den Stil von AMASEFFER katalogisieren, stößt man schnell an Grenzen, am Besten stellt man sich die Story als Film und das Album als Soundtrack vor, in dem viele verschiedene Elemente, wie Symphonic, Prog, Epic, Rock, Metal, Worldmusic und orientalische Klänge des Nahen Ostens verarbeitet werden. "Wir lieben jede Art von Musik, die unsere Seele berührt, von Metal und Rock über Mozart und Strawinsky bis zu Filmmusik eines Hans Zimmer und John Williams oder ethnische Musik" erklärt Hanan einige der Einflüsse. "Es gibt für unsere Musik keinen Titel oder irgendeine Genre-Kategorisierung", sagt Erez. "Wir schreiben unsere Musik anhand der Szenen, die wir in unseren Visionen sehen". Und anscheinend können sie dies ganz gut denn die ersten Anfragen für Soundtracks, sowohl Film wie Computerspiele, liegen bereits vor bzw. sind in Arbeit.

Ein bisschen Namedropping zur Veranschaulichung will ich dann aber doch noch betreiben und so werfe ich etwa AYREON oder QUEENSRYCHE in den Ring sowie LED ZEPPELIN oder DEEP PURPLE, die mit ihren Klassikern Kashmir oder Perfect Strangers den orientalisch angehauchten Rock/Metal bereits vor geraumer Zeit aus der Taufe gehoben haben. Dazu Weltmusik einer Loreena McKennitt oder Soundtracks von diversen alten wie neuen Sandalenfilmen (aber auch John Carpenters "Halloween" oder Peter Jacksons "Herr der Ringe"), Folklore aus dem Mittelmeerraum gepaart mit sparsam eingesetzten Metal-Riffs.

Genial wie ungewöhnlich, kurz, einfach geil. Man darf auf die jeweilige Fortsetzung gespannt sein.
In diesem Sinne.

Ralf Frank, (Artikelliste), 06.06.2008