Link Homepage:
Offizielle Tenside Homepage
Link Myspace:
Tenside @ Myspace
Link Plattenfirma:
Unformatted Records
Link Promo:
Brainstorm Music Marketing
Link Kaufen:
www.amazon.de
My Personal War
Tenside
My Personal War, Unformatted Records, 2007
Daniel KuhlmannVocals & Guitar
Tobias LeitnerGuitar
Martin RuppBass
Louis WeberDrums
Produziert von: Corni Bartels Länge: 39 Min 24 Sek Medium: CD
01. Rock The Nation08. Insolence
02. This Is Reality09. We Are The Minority
03. Defied10. Against Society
04. Wanna Be Alone11. I Am The Devil
05. You Get What You Deserve12. I Cannot Forget
06. I Hate It13. This Is Reality (Video)
07. World Of Misery

Aus Diessen am Ammersee kommen die noch ziemlich jungen Burschen von TENSIDE. Und zu ihrem ersten richtigen Longplay-Album "My Personal War" haben sie sich mit Produzent Corni Bartels einen Top-Produzenten an Land gezogen. Ok, die KILLERPILZE sind als Referenz vielleicht etwas fragwürdig, aber darüber hinaus hat der Mann in seinem Weltraumstudio auch schon mit REAMONN, BONFIRE oder den auch noch jungen und hungrigen SHIFT INC. zusammengearbeitet und er sorgt hier für einen wahrlich fetten, druckvollen Sound, nach dem sich jede Majorband die Finger lecken würde.

Auch technisch finde ich die Jungspunde gar nicht so übel, Sänger Kuhle liefert sehr ordentliche Death-Growls ab, die Gitarre bietet einige ganz nette Spielereien und auch Drummer Louis weiß zu gefallen. Leider muss man sagen, dass der Originalitätsfaktor nicht sonderlich hoch ist, ertönt hier doch Metalcore und NuMetal ganz im Sinne und Stil der frühen Neunziger, mit einem kleinen Schuss Thrash Metal, also Musik, die man eigentlich inzwischen wirklich nicht mehr hören kann und die auch kein Mensch mehr braucht. In guten Momenten erinnert das ja noch an EKTOMORF, CHIMEIRA oder die EMIL BULLS, aber manchmal klingt es auch ziemlich flau nach LIMP BIZKIT oder CRAZY TOWN (z.B. bei Wanna Be Alone oder World Of Misery zuckt man richtig zusammen).

Die hier versammelten Songs bewegen sich auf reichlich ausgelatschten Pfaden, einzig und allein This Is Reality knallt ganz gut und setzt sich auch im Ohr fest. Aber da wird sich in Zukunft sicherlich noch einiges in Sachen Songwriting verändern, so dass ich nicht gleich den Stab über TENSIDE brechen möchte, zumal sie, wie erwähnt, handwerklich nicht übel und produktionstechnisch in besten Händen sind.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 07.12.2006