Link Homepage:
Offizielle Johnny Cash Homepage
Link Kaufen:
www.amazon.de
Link Plattenfirma:
Sony BMG
The Best Of The Johnny Cash TV Show 1969-1971
The Best Of The Johnny Cash TV Show 1969-1971, Sony BMG, 2007
Johnny Cash Vocals, Guitar
Gäste:
Bob Dylan, Kris Kristofferson, Louis Armstrong, Stevie Wonder, Creedence Clearwater Revival, Linda Ronstadt, George Jones, Waylon Jennings, Tammy Wynette, Marty Robbins, James Taylor, Pete Seeger, The Carter Family, The Statler Brothers, Carl Perkins, The Tennessee Three, Mother Maybelle Carter, Neil Young, Joni Mitchell, June Carter Cash Derek And The Dominos, Charley Pride, Bill Monroe And His Blue Grass Boys, Loretta Lynn, Jerry Lee Lewis, The Everly Brothers, Tommy Cash, Ray Charles, Conway Twitty, Tony Joe White, Glen Campbell, Neil Diamond, Ray Price, Roy Orbison, Chet Atkins, Homer And Jethro, Merle Haggard, Roy Clark, Hank Williams Jr., u.a.
Länge: ca. 240 Min Medium: Do-DVD
DVD 1:
1. Johnny Cash - Ring Of Fire16. Johnny Cash - Come Along Ride This Train
2. Bob Dylan - I Threw It All Away17. Johnny Cash - As Long As The Grass Shall Grow
3. Bob Dylan & Johnny Cash - Girl From The North Country18. Johnny Cash - Man In Black
4. Kris Kristofferson - Loving Her Was Easier19. James Taylor - Sweet Baby James
5. Louis Armstrong & Johnny Cash - Blue Yodel 6920. Pete Seeger & Johnny Cash - Criplle Creek
6. Stevie Wonder - Heaven Help Us All21. Pete Seeger & Johnny Cash - Worried Man Blues
7. Creedence Clearwater Revival - Bad Moon Rising22. Johnny Cash - Sunday Morning Coming Down
8. Linda Ronstadt & Johnny Cash - I Will Never Mary23. Johnny Cash - Old Time Religion
9. George Jones - White Lightning, She Thinks I Still Care, Love Bug, The Race Is On24. Johnny Cash, The Carter Family, The Statler Brothers, Carl Perkins & The Tennessee Three - Daddy Sang Bass
10. Johnny Cash - Hey Porter25. Mother Maybelle Carter & The Carter Sisters - Wildwood Flower
11. Waylon Jennings - Only Daddy That'll Walk The Line26. Neil Young - The Needle And The Damage Done
12. Waylon Jennings & Johnny Cash - The Shining Star's Queen27. Johnny Cash & The Tennessee Three - Tennessee Flat Top Box
13. Waylon Jennings Brown Eyed Handsome Man28. Joni Mitchell & Johnny Cash - The Long Black Veil
14. Tammy Wynette - Stand By Your Man29. Johnny Cash & The Tennessee Three with Carl Perkins - Big River
15. Marty Robbins - Big Iron/Running Gun/El Paso
DVD 2:
1. Johnny Cash - Ring Of Fire20. Roy Orbison - Crying
2. June Carter Cash - A Good Man21. Roy Orbison & Johnny Cash - Pretty Woman
3. Derek And The Dominos - It's Too Late22. Johnny Cash - Wanted Man
4. Derek And The Dominos with Johnny Cash, Carl Perkins - Matchbox23. Chet Atkins & Johnny Cash - Recuerdo De La Alhambra
5. Charley Pride - Able Bodied Man24. Chet Atkins - Country Gentleman, Mr. Sandman, Wildwood Flower, Freight Train
6. Chorus & Johnny Cash - Country Gold Intro25. June Carter Cash with Homer and Jethro - Baby, It's Cold Outside
7. Bill Monroe And His Blue Grass Boys - Blue Moon Of Kentucky26. Merle Haggard - No Hard Times
8. Loretta Lynn - I Know How27. Merle Haggard & Johnny Cash - Sing Me Back Home
9. Jerry Lee Lewis - Whole Lotta Shakin' Goin' On28. Carl Perkins - Blue Suede Shoes
10. Johnny Cash - Come Along And Ride This Train, America The Beautiful, This Land Is Your Land29. Johnny Cash, Carl Perkins, The Carter Family and The Statler Brothers - The Old Account Was Settled Long Ago
11. The Everly Brothers with Johnny and Tommy Cash - That Silver Haired Daddy Of Mine30. Roy Clark - In The Summertime, 12th Street Rag
12. Ray Charles - Ring Of Fire31. The Statler Brothers - Flowers On The Wall
13. Johnny Cash A Boy Named Sue32. Johnny Cash - Working Man Blues
14. Conway Twitty - Hello Darlin'33. Johnny Cash and June Carter Cash - Jackson
15. Mother Maybelle Carter - Black Mountain Rag34. Johnny Cash & June Carter Cash - Turn Around>
16. Tony Joe White and Johnny Cash - Polk Salad Annie35. Johnny Cash & June Carter Cash - I Love You Because
17. Glen Campbell - Wichita Lineman36. Hank Williams Jr. - You Win Again, Cold Cold Heart, I Can Help It If I'm Still In Love With You, Half As Much, Hey Good Lookin'
18. Neil Diamond - Cracklin' Rosie37. Johnny Cash - A Wonderful Time Up There
19. Ray Price - For The Good Times38. Johnny Cash - Folsom Prison Blues

Hin und wieder scheint es doch einen Rock'n'Roll Gott - oder sonst jemand Einsichtigen - zu geben, der auch die Spätgeborenen mit den Schätzchen aus vergangenen Jahrzehnten beschert. Vor allem was die visuelle Seite angeht, denn innerhalb der bundesdeutschen Republik wurde man da ja im Umfeld von Ilja Richters "Disco" und Manfred Sexauers "Musikladen" nicht gerade verwöhnt. Ja, den "Beatclub" gab's mal, aber das war schon vor meiner Zeit.
Nahezu eine Sensation war es, als Alfred Biolek Anfang der 70er die britische Komikertruppe Monty Python nach Deutschland holte und mit ihr mehrere Folgen ihres "Flying Circus" auf deutsch (!) drehte. Das ging vielen dann doch zu weit über den Horizont. Und wenn ich schon am abschweifen bin: Ähnlich sensationell sind für mich die vor einigen Jahren veröffentlichten Mitschnitte der amerikanischen Kultsendung Saturday Night Live.

Auf dieser Doppel-DVD bekommen wir nun das (hoffentlich) Beste aus der TV Show serviert, die Johnny Cash von 1969 bis 1971 wöchentlich im amerikanischen Fernsehen präsentierte. Wahrscheinlich hätte kein anderer die Show in diesem Stile in Szene setzen können. Gesendet aus dem Nashville Ryman Auditorium - kennen wir besser als Grand Ol' Opry - und damit im passenden Rahmen. Wie in einer Arena, einer Manege, treten die Stars auf und andererseits wirken die ungepolsterten Holzbänke im Zuschauerraum wie die Ränge in einer Kirche.
Auch Filmstars, ebenso wie Komiker, waren Teil des Programms, aber hier geht es nur um Musiker und einen der größten unter ihnen brachte Johnny Cash in seiner ersten Sendung wieder vor Publikum, nachdem sich jener jahrelang kaum noch gezeigt hatte: Bob Dylan. Fast erstaunt nimmt man zur Kenntnis, dass der damals noch richtig verständlich sang und sein Gitarrespiel bleibt sowieso auf ewig unterbewertet. Einfach klasse, Johnny und Bob zusammen Girl Of The North Country spielen zu sehen.
Es geht dann Schlag auf Schlag und man hat kaum Zeit sich die Augen zu reiben, geschweige denn einen Blick abzuwenden. Kris Kristofferson erzählt zwischendurch von kleinen Begebenheiten und ist natürlich auch einer derer, denen Cash eine Plattform bot. Sein Loving Her Was Easier (Than Anything I'll Ever Do Again) meine ich nie besser gehört zu haben, aber auch wenn später Johnny Cash Kristoffersons Sunday Morning Coming Down singt, bin ich wirklich begeistert.
Louis Armstrong als Country-Interpret? Ja, der hat schon Jahrzehnte zuvor mit Roy Rogers Platten aufgenommen und bringt hier, zusammen mit Cash, eine tolle Version von Blue Yodel #9.
Stevie Wonder! Auch der ist vertreten und bringt mit Heaven Help Us All R&B und Gospel in die Show. Unter Cashs Regie begeistert sich das Publikum auch dafür.
Schön, CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL spielen mit Bad Moon Rising einer ihrer zahmeren Songs, aber John Fogertys Gesang ist einfach genial!
Als junges Mädchen sitzt Linda Ronstadt neben Johnny und singt mit ihm I Will Never Mary. In der Volks- und Countrymusik ging sowas schon immer.
Dann sind da natürlich die ganzen Country-Typen. George Jones etwa. Erinnert mich etwas an 'Big Jim' - sofern ihr euch noch erinnert - und presst Songs wie The Race Is On zwischen kaum geöffneten Zähnen hervor. Und dabei klingt es noch gut, und die Musiker in der Begleitband sind erste Sahne.
Waylon Jennings, Mann, wie jung und geschniegelt der noch aussieht! Das geht natürlich vielen so, immerhin ist das Samstagabend-Unterhaltung. Tammy Wynette mit Stand By Your Man. Lemmy und Wendy, habt ihr das gesehen?!
Ich hab bisher nicht allzu viel auf James Taylor gegeben. Nachdem ich ihn hier Sweet Baby James spielen gesehen habe, hab ich Lust loszugehen und alle Platten von dem zu kaufen!
Ein blutjunger Neil Young spielt sich mit The Needle And The Damage Done den Schmerz von der Seele. Joni Mitchell, auch noch nicht trocken hinter den Ohren, steigt bei Johnny Cash und Long Black Veil mit ein. Sternstunden!

Als absolut historisch muss man wohl auch den Auftritt von Eric Clapton mit DEREK AND THE DOMINOS einstufen. So zeigt sich die Verbindung von Blues und Country, wenn sie It's Too Late spielen, und wenn dann Johnny Cash und Carl Perkins für Matchbox mit einsteigen, kommt sogar ein Clapton ins Staunen. Fragt er nicht, gleich nach Ende des Songs, Carl nach dem ein oder anderen Lick?
Von Charly Pride haben die meisten in Deutschland, via TRUCK STOP, schon gehört. Gesehen haben ihn wohl die wenigsten und wer weiß schon, dass der Country-Sänger ein Farbiger war?
Im Prinzip ist nahezu jeder Auftritt bemerkenswert. Ray Charles mit Ring Of Fire, Neil Diamond mit Cracklin' Rose, ein etwas arg fistelstimmiger Roy Orbison mit Crying - schön, das mag man sich nicht zweimal anhören. Cash zusammen mit Tony Joe White bei Polk Salad Annie, Jerry Lee Lewis bringt seine üblichen Klaviermätzchen bei Whole Lotta Shakin' Goin' On, u.s.w. und so fort.
Ob man sich ein paar Clips heraussucht, oder sich die zwei DVDs am Stück gönnt, ich halte "The Best Of The Johnny Cash TV Show" für eine ganz tolle Veröffentlichung und bei weitem nicht nur für Country-Fans ein Augen- und Ohrenschmaus.

Ländercode: 0
Ton: 5.1 Dolby Digital Surround, PCM Stereo
Bild: 4:3

Epi Schmidt, (Artikelliste), 14.10.2007