Link Hompage & Anhören:
Offizielle Hubi Meisel Homepage
Link Fanclub:
Offizieller Hubi Meisel Fanclub (Japan)
Link Plattenfirma & Kaufen:
Lion Music
EmOcean
Hubi Meisel
EmOcean, Lion Music, 2004
Hubi Meisel Vocals
Vivien Lalu Keyboards
Daniel Flores Drums
Marcel Coenen Guitars
Jean Bamby Affonco Bass
Produziert von: Hubi Meisel Länge: 71 Min 17 Sek Medium: CD
1. Lost In The Waters Of Saragasso8. Sapientia Vitae
2. Poseidon's Trident9. Azure Dreams (instr.)
3. Nocturnal Breeze10. Aqua Phoenix
4. Dolphin's Wake11. Aeronautical
5. Underwater Fears12. EmOcean
6. FantaSea13. Bonus Track: Crystal Moon
7. The Souls Of Atlantis14. Bonus Track: Tears Of An Enchanted Sea

"Nach "Cut" wollte ich eine deutlich progressivere CD aufnehmen, und plante definitiv ein Konzeptalbum. Die Grundidee und der Titel der CD entstanden sozusagen über Nacht, denn ich hatte da einige sehr eindringliche Träume. Am nächsten Morgen wußte ich einfach, dass es eine CD über das Meer und die Geheimnisse der Unterwasserwelt werden wird."

So beschreibt Progrocker und Wahlmünchener Hubertus "Hubi" Meisel (ex TRIPLE X, DREAMSCAPE), wie es zu seinem neusten Solowerk "EmOcean" gekommen ist (das komplette Interview gibt es hier).

"EmOcean", ein Wortspiel aus Emotion und Ocean, dessen tiefere Botschaft in dem Song Sapientiae Vitae (Weisheit des Lebens) erläutert wird, ist eine fiktive Fantasy Story, die vom Bermuda-Dreieck, der Sargasso-See, dem Mythos Atlantis und einer geheimnisvollen Unterwasserwelt erzählt. Hubi Meisel verarbeitet dort die Legende aus Platon's "Kritia", griechische Mythologie sowie die Visionen des Mediums Edgar Cayce aus dem Jahre 1940 mit einer spannenden Geschichte.

- Ein Mann gerät bei einem Segeltörn im Bermuda-Dreieck in Seenot, begegnet dem Meeresgott Poseidon, wird von einem mysteriösen Delphin an die Pforten des versunkenen Kontinentes Atlantis geführt und bekommt dort von den Seelen der verstorbenen Könige von Atlantis eine wichtige Botschaft übermittelt. -
Wer wissen will, wie die Geschichte ausgeht, muss sich wohl oder übel die CD besorgen. Das fundierte Konzept hinter der Story kann man sich neben Soundfiles und vielen weiteren Infos auf Hubis Website als liebevoll gestaltete PDF-Datei downloaden.

Musikalisch kommt dieses Konzeptalbum als epische Prog-Metal-Oper daher, in der Hubi Meisel mit seiner markanten Falsett-Stimme, die irgendwo zwischen Geddy Lee (RUSH) und Enrique Iglesias liegt, als Erzähler fungiert, und deshalb absichtlich etwas über der Musik "schwebend" gemixt wurde. Ansonsten hat Hubi eng mit dem französischen Komponisten und Keyboarder Vivien Lalu (SHADRANE) zusammengearbeitet, der die Instrumental-Musik nach Hubi's Anweisungen komponiert und mit ihm zusammen arrangiert hat. Die optimale Mischung aus harten Riffs und filigraner Gitarrenakrobatik liefert wie bereits auf "Cut" der niederländische Gitarrenvirtuose Marcel Coenen (SUN CAGED, ex-LEMUR VOICE), der gegenüber seinen letzten Arbeiten sogar nochmal eine Schippe drauf legt. Das fantastische Klangspektrum wird dabei von dem schwedischen Drummer Daniel Flores (MIND'S EYE) und dem französischen Basser Jean B. Affonco (ABSOLUTE) mit einem soliden Fundament untermauert und dem nötigen Groove versorgt.

Seine Liebe zu dem kanadischen Prog-Rock Trio RUSH hat Hubi Meisel ja bereits auf "Cut" gestanden und auch bei "EmOcean" lässt sie sich nicht verhehlen, dazu eine gehörige Portion AYREON/STAR ONE, einen Touch ALAN PARSONS gepaart mit STEVE VAI und man kann sich vielleicht vorstellen, was "EmOcean" zu bieten hat. Aber hört halt am besten selbst.
In diesem Sinne...

Ralf Frank, (Artikelliste), 27.03.2004