Link Homepage:
Offizielle Arkangel Homepage
Link Plattenfirma:
Private Hell Records
Link Promotioncompany:
CMM
Songs For Lonely Teardrops
Broken Clown
Songs For Lonely Teardrops, Private Hell Records, 2005
Moules Vocals
Mehdi Guitar
Kirby Guitar
David Drums
Marc de Baker Bass
Produziert von : Dirk Miers & Broken Clown Länge: 22 Min 46 Sek Medium: CD
1. Intro4. Who The Fuck Is Mary
2. At The Surface5. My Precious
3. That Wall6. Murdered By Love

BROKEN CLOWN ist ein neues Projekt aus Europas heimlicher Hardcore-Hauptstadt Brüssel und quasi ein Ableger von ARKANGEL, auf deren Label Private Hell Records auch diese vorliegende Scheibe erschienen ist. Mitglieder von ebendiesen ARKANGEL, LENGTH OF TIME und ES LA GUERILLA haben sich mit Sänger (ok, mit diesem Begriff muss man in diesem Genre etwas vorsichtig sein) Moules von den BACKSTABBERS zusammengetan, um ein düster-brachiales Gebräu aus Metal, Stoner, Heavy Rock und Slowcore aufzubereiten.

Die EP "Songs For Lonely Teardrops" ist der erste dokumentierte Schaffensnachweis dieses Fünfers und ich finde es schön, dass darauf nicht nur undifferenziertes Gebrüll und Gekachele (also in anderen Worten : klassischer Metalcore ohne Geschwindigkeitsbeschränkung) zu hören ist, sondern es sich, bei aller düsteren Wucht, um richtig strukturierte Songs handelt, in denen BROKEN CLOWN mit Tempi- und Dynamikwechseln alle Bereiche auf der nach oben offenen Härteskala ausloten.

Angenehm ist auch das intensive, dichte, gitarrenlastige Klangbild, das sich sehr druckvoll darstellt. Kleiner Schwachpunkt ist ab und an Moules, obschon man da auch schon schlimmeres Geröchel im Hardcoresektor vernommen hat. Absolute Highlights sind für mich Who The Fuck Is Mary und My Precious, die beide als Brutalo-Epen rocklastigen Metalcore-Crossovers gelten dürfen und deutlich Appetit auf mehr Extremes aus Brüssel machen. Mal schauen, was da noch nachkommt.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 06.06.2005