Link Homepage:
Offizielle Brant Bjork Homepage
Link Kaufen:
www.amazon.de
Link Kaufen & Plattenfirma:
Duna Records
Link Promotioncompany :
Cargo Records
Saved By Magic
Brant Bjork And The Bros
Saved By Magic, Duna Records, 2005
Brant Bjork Vocals & Guitar
Cortez Guitar
Dylan Roche Bass
Michael Peffer Drums
Produziert von: Brant Bjork Länge: 88 Min 34 Sek Medium: Doppel-CD
1. Magic Vs. Technology11. Freak Levels
2. Get Into It12. Let The Truth Be Known
3. Kiss Away13. Dylan's Fantasy
4. 7314. The Messengers
5. Lil' Bro15. Paradise On Earth
6. Moda16. Cool Abdul
7. Dr. Aura17. Avenida De La Revolucion
8. Gonna Make The Pony Trot18. Sunshine Of Your Love
9. Sweet Maria's Dreams19. Arcade Eyes
10. Inside Of You

Brant Bjork ist sicherlich vielen (wenngleich immer noch zu wenigen) bekannt als Drummer der Wüstenrocklegende KYUSS, die er 1994 verlassen hat. Nach einem kurzen und (musikalisch) heftigen Intermezzo bei der Punkrockband DE-CON wechselte er bei FATSO JETSON von den Sticks an die (Rhythmus-)Gitarre, bevor es ihn wieder in sandigere Gefilde zog. Als Schlagwerker bei den grandiosen Stonerrockern von FU MANCHU war er irgendwann starre Bandgefüge satt, initiierte zusammen mit dem alten KYUSS-Kumpel Josh Homme die Desert Sessions und setzte eine Band namens QUEENS OF THE STONE AGE in die Spur, bis er sich 1999 endgültig selbständig machte. Das dazu passende Label (früher El Camino, jetzt Duna Records) nannte er bereits sein eigen.

Nunmehr liegt sein sechster Release mit "Saved By Magic" vor und, was soll ich gross drumherum reden oder es unnötig spannend machen: das Ding ist schlichtweg der Hammer. Unterteilt in zwei CDs (ein Fuckin' A und eine Fuckin' B) und gehüllt in ein recht gewöhnungsbedürftig eingefärbtes, nun ja, irgendwie psychedelisches Cover bietet dieser Überflieger (darf man bei den mutmaßlich beteiligten pflanzlichen Erzeugnissen geradezu wörtlich nehmen) alles was das Herz des Stoners, Rockers, Psychedliafans und Blueser begehrt.

Die fleischgewordene Hängematte Brant Bjork schüttlet mit einer unfassbaren Coolness und Relaxtheit eine derartig stimmige, vielfältige Mischung bunter Perlen aus dem Ärmel, dass einem fast die Spucke wegbleibt. Sei es das riffbetonte Instrumental Dr. Aura, der steinerweichende Blues Sweet Maria's Dreams oder die chilligen Psychedeliasahnestückchen 73, Moda oder Get Into It.Vom Entspanntheitsgrad ein wenig an BLACK LABEL SOCIETYs "Hangover Music" vergleichbar ist die Gitarrenarbeit hier einfach nur zum Niederknien. So würde vielleicht ein gewisser James Marshall Hendrix heutzutage spielen, wenn er noch unter uns wäre.

Die zweite CD wird dann ein wenig abgedrehter in Freak Levels, wirkt mitunter etwas konzeptionell, hat aber auch noch richtig große Momente mit Let The Truth To Be Known, dem Spoken-Word-Song Avenida De La Revolucion und dem im dicken Kiffer-Rock-Gewand gehüllten CREAM-Cover Sunshine Of Your Love. Wer könnte schon ungestraft einen derartigen Klassiker verbraten außer Mr. Obercool Brant Bjork ? Selten genug, aber bei dieser Doppel-CD kann man sich die Anspieltipps sparen, das geht eigentlich alles runter wie Öl und will gar nicht mehr aus dem Player heraus. Definitiv ein Werk, das ganz oben in meinem Jahrespoll, ach was in der Liste der all-time-favorites erscheinen wird. Einfach nur magisch.

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 09.09.2005