Link Homepage & Kaufen:
Offizielle Bitune Homepage
Link Plattenfirma & Kaufen:
Nothing To Loose Records
Link Promotioncompany:
K.O.K.S.
EP 2004
Bitune
EP 2004, Nothing To Loose Records, 2004
Sascha Wiegand Guitar, Vocals
Christian Wosimski Guitar
Thomas Bartscher Bass
Martin Bartscher Drums
Produziert von: Martin Kent (Ace), Willi Dammeier & BITUNE Länge: 21 Min 33 Sek Medium: EP
1. Still4. Drain away
2. All in one5. Change
3. Stars are stereo

Ach ne, denke ich, als ich die CD bzw. EP von BITUNE in die Hände bekomme, nicht schon wieder Nu Rock, das ist doch alles schon tot, begraben und längst verwest.
Die Referenzen als Support von EMIL BULLS, 4 LYN oder FAVEZ ändern daran auch erstmal nichts, auch die Tatsache, dass Ex-SKUNK ANANSIE Gitarrist Ace so von der Band begeistert war, dass er sie sofort unter seine Fittiche nahm, muss noch nichts besagen. Immerhin gibt es die Jungs aus Eschwege schon seit 1996, dafür ist der bisherige Output (eine knappe Handvoll EPs mit Überschneidungen) eher etwas mager. Na schön, rein in den Player...

WOW!!! Der Opener Still fegt jegliche Gedanken an routinierten/uninspierten Fließband-Nu-Metal-Kreuzüber-LINKIN PARK-trifft-LIMP-BIZKIT-Murks sofort beiseite. Das kommt so ungeheuer frisch, knackig und druckvoll aus den Boxen, dass es Dich sofort in den Bann zieht.
International absolut konkurrenzfähig und gar kein Demo-Klang, ein wenig an die DEFTONES erinnernd, allerdings ohne deren "Sickness" und Sascha Weigand bemüht sich auch (erfolgreich) um eine richtige Rockröhre und nicht nur Gewinsel und Gejammer. Ein echter Kracher.
Und so geht es auch weiter mit All in one, einem melodiösen, treibenden und packenden Powersong. Das darauffolgende Stars are stereo ist eine Nu-Rock-Ballade, die absolut schleimfrei, also ohne Kitsch und falsches Pathos daherkommt.
Drain away ist gepflegter Emocore in perfektem Soundgewand, während das abschließende Change nochmal das Gefühl der Band für Timing, Emotionen und Härte beweist.

BITUNE kann auf diese EP richtig stolz sein, stellt sie doch eine überragende Schaffensbilanz dieser noch jungen Band aus Eschwege auf und gibt einem den Glauben an Nu Rock aus deutschen Landen zurück. Die Songs sind von beachtlichem Niveau in Sachen Songwriting, ausgewogen arrangiert und der Sound ist transparent, druckvoll und glasklar - schlichtweg perfekt. Die Jungs wirken souverän und abgeklärt und dabei trotzdem spielfreudig und frisch.
Mehr davon!!

Ralf Stierlen, (Artikelliste), 11.04.2004