Rockbitch
A Passion Play?

Logo Rockbitch

Nun ist es wohl amtlich. Rockbitch beugen sich dem permanenten Mobbing von u.a. Politik, Presse und der Musikindustrie und schmeissen die Brocken hin. Auf ihrer Homepage www.rockbitch.co.uk (mittlerweile offline - Die Red) sowie per Email geben sie deswegen eine Erklärung ab, die wir hier für Euch übersetzt haben. Also lest selbst.


Das Ende von Rockbitch...
Hiermit wollen wir euch informieren, dass der kommende Gig in Worcester am Donnerstag den 9. Juli (2002 - Die Red) der allerletzte Gig in England sein wird.

Eigentlich wird es sogar einer der letzten Gigs überhaupt sein, da wir zukünftig alle live concerts, gigging, touring - wie immer ihr es nennen möchtet - einstellen werden.

Ich vermute, ihr wollt wissen warum.....
Gestern waren wir unterwegs zu unserem Gig in Sheffield/England, als das Telefon klingelte und man uns mitteilte, dass der Gemeinderat massiven Druck auf den Veranstalter ausgeübt hat, so dass der Gig nun nicht stattfinden kann.
...Wir vermuten, dass jemand vom Gemeinderat gestern Nacht unsere "Anna im Wunderland" Sendung in der BBC gesehen hat und durchgedreht ist. Dieser Gig ist seit über einem Monat gebucht und wir haben in der Zwischenzeit mehrmals ohne Probleme gespielt, so dass es keinen vernünftigen Grund gibt plötzlich zurück zu ziehen.

Live In Amsterdam Ist das nicht etwas überreagiert, deswegen gleich nie mehr auftreten zu wollen, mag man da denken. Aber das war der Schlag, der endgültig den Rücken eines sehr müden und gebeutelten Kamels gebrochen hat.
Über die letzten Jahre waren diese "Auf den letzten Drücker"-Absagen die normale Vorgehensweise gegen uns - wobei man uns jedes Mal massiven finanziellen Schaden zugefügt hat (nachweislich, da wir jeweils bereits angereist oder unterwegs waren, die komplette Ausrüstung, Hotels, Fahrzeuge etc. gekauft oder gemietet hatten )
...Hinzu kommt, dass die Gigs gewöhnlich am Wochenende stattfinden und die Absage oft erst am späten Freitag Nachmittag erteilt wird (gerade auf einer großen Tournee) bedeutet dies, dass wir nicht mal die Möglichkeit haben, auf dem Rechtswege den Auftritt durchzusetzen - wir verlieren einfach. Wir verlieren einfach...

Wir sind professionelle Musiker. Die Kommune wird ausschließlich durch die Band finanziell unterstützt, und reich sind wir nicht - Fakt ist, wenn wir nicht als Kommune leben würden, wäre es unmöglich gewesen, mit derartigen Rückschlägen überhaupt bis heute durchzuhalten.

...In der Vergangenheit haben wir 44 Termine auf einen Schlag verloren, ein anderes mal 20 Termine, es wurde eine (gefälschte) Erklärung, das wir Vereinbarungen gebrochen hätten, an alle Veranstalter einer Englandtour gefaxt, mit dem Ergebnis, dass die letzten neun Termine zurückgezogen wurden - wir haben es überlebt.

Wir können es uns einfach nicht mehr länger leisten so weiter zu leben ... aber ich will nicht den Eindruck erwecken, dass es ausschließlich eine Geldgeschichte ist. Wir KÖNNTEN uns weiterhin so durchwursteln... aber man muss die Situation auch noch von einer anderen Seite aus betrachten, zusätzlich zu dem oben genannten emotionalen wie finanziellem Debakel.

- Bedenkt mal, wie verdammt ernst wir unsere Kunst, unsere Musik, unsere sozi-sexuelle Politik nehmen, viele von euch wissen wie viel Herz und Seele wir in die Verwirklichung unserer Musik und unserer Auftritte legen und dann -
...: bedenkt diese zerstörende Negativität die auf dies, auf uns, von der Musikindustrie und den Medien gerichtet wird.
...: bedenkt den Effekt von, nicht nur den unbegründeten Verrissen (mit Kritik können wir leben), sondern tatsächlich böswilligen Verleumdungen über unsere Fähigkeiten, unsere Motive, selbst unsere Körper... und das seit Jahren.
...: bedenkt, nicht nur fehlende Unterstützung, sondern sogar Ruinierung und Karrierebehinderung von gerade den Leuten innerhalb der Musikindustrie, die eigentlich auf unserer Seite sein sollten - und diesbezüglich, ich aus rechtlichen Gründen das meiste von dem Gift und der ganzen Scheisse, die da gelaufen ist, hier gar nicht erwähnen darf. Warum glaubt ihr wohl, hat es bisher keine zweite Albumveröffentlichung gegeben?

...Eigentlich könnt ihr das gar nicht verstehen, ohne dies am eigenen Leibe erfahren zu haben, ohne wie ich, in den letzten fünf Jahren ein Tagebuch geführt zu haben - und wenn ich mir das bisher Geschriebene so durchlese, klingt es schrecklich kindisch und melodramatisch... wie auch immer, ich bin zuversichtlich, dass sich alle wahren Fans über unsere Integrität und Hingabe im Klaren sind und erkennen, dass wir diesen Schritt nicht auf die leichte Schulter nehmen oder bloß wegen einer eingebildeten Beleidigung oder so was.
Wir habe unser Ding durchgezogen, weil wir an die Gültigkeit und den Wert unserer Botschaft glauben und wegen der reinen, einfachen Freude, schöpferische, musikalische Menschen zu sein, die die einzigartige Atmosphäre lieben, vor einem Publikum zu spielen.

Und wir möchten uns entschuldigen. Bei all den anständigen Leuten, bei den Fans, sowohl der reinen Musik oder bloß des Sex, oder beides zusammen. Bei denen, die finanziell zu unseren Rechtsstreitigkeiten, und wenn auch nur bescheiden, beigetragen haben, bei denen die das Album, die Videos gekauft, oder uns kleine Geschenke gemacht haben - bei all denen, mit denen wir Sex hatten - die wir geliebt haben und von denen wir geliebt wurden.
Es tut uns leid, dass es so enden muss. Es ist sicher nicht das, was wir geplant oder gewollt oder gehofft hatten.
Ich weiß, dass wir nun in Emails ertrinken werden, aber das war's und nichts, was ihr lieben Leute noch sagen könntet, wird die Situation ändern.

ABER HIER IST DIE GUTE NACHRICHT...
Die Kommune wird sich nicht auflösen, niemals. Unser Lebensstil und unsere Tätigkeit wird wie bisher fortgeführt. Rockbitch wird auf eine Internet Präsenz degradiert (oder vielleicht befördert?).
Sex Death Magik Ich werde abschließen mit dem, was ab nun die einzige Repräsentation der Band darstellen wird - die neue Website www.rockbitch.com.
...Dies wird eine Members-Only Bezahlseite werden, die die Wahrheit über unsere heidnischen Sexmagie Praktiken, Ratschläge und Anleitungen, wie man es selbst genauso oder ähnlich machen kann, persönliche Berichte und Perspektiven aller Frauen und Bildergalerien der Rituale, enthalten wird.
...Mitgliedern wird nun endlich auch erlaubt unsere Musik herunter zu laden (einschließlich all dem Zeug auf das ihr bisher warten musstet, welches aber nie veröffentlicht wurde), sowie downloadfähige Mini-Clips mit Videosequenzen, die extra für diese Website aufgenommen werden.
Auch eine Webcam wird in der Kommune selbst installiert. Unser Traum ist es, dass wenn die Mitgliederzahl dieser Seite ausreichend ist, wir eventuell in der Lage sind, private Members-Only Konzerte zu arrangieren - "Rockbitch wieder vereint" wenn man so will...

Ich bin mir sicher, dass einige, die diese Mail erhalten, diese für eine zynische Marketing Taktik halten werden - ja, gut, denkt was ihr wollt, ihr seid ein Teil dessen, warum alles vorbei ist.

Wir werden trotzdem weiter die Platin Kondom Gewinner aufrufen und f***en......


MT-TV Soweit Rockbitch in ihren eigenen Worten. Anzumerken ist noch, dass die Paysite längst den "offiziellen Archiven" gewichen ist, der Mitgliedsbeitrag von 20 $ monatlich war anscheinend nicht so ganz fankompatiebel und Rockbitch sind endgültig Geschichte. Als letztes Vermächtnis hinterlassen uns die Bitches ein homemade VHS namens "Sex Death Magik", aber auch dies ist nur noch schwer zu bekommen.
Die Band selbst existiert allerdings immer noch, jedoch mehr oder weniger inkognito, zeitweise als MT-TV unter Pseudonymen. Offensichtlich will man/frau die Vergangenheit begraben und fortan als "seriöse" Band in die Zukunft blicken.
Good luck!

Ralf Frank, (Artikelliste), 28.07.2002 (updated)